Herzlichen Willkommen zu meinem neu gestaltenten Blog!!! Ich hoffe es gefällt euch und ihr lest auch weiterhin fleißig!!!

Navigation

MyBlog
Über...
Gästebuch
Kontakt
meine MySpace Page
Mein Tagebuch bei AuPairUSA.de
OSC
Photoslideshow
Videos
link
More links coming soon!!!
host ; made by
Halbzeit!!!

Jetzt bin ich schon 6 Monate hier. Heute ist mein Jubiläum! Es ist echt krass, wie schnell die Zeit vergeht!!! Unglaublich!
Naja, in meinen ersten 6 Monaten hab ich doch relativ viel erlebt. Ich war immerhin in Chicago und in den Hamptons und recht oft in New York City. Silvester hab ich in New York auf dem Times Square gefeiert und ich hatte ein schönes amerikanisches Weihnachten!!!
Naja, aber die 2. Halbzeit wird doch etwas aufregender. In etwas mehr als einer Woche geht's los an die Westküste :D und in den deutschen Osterferien kommen dann meine Eltern.
Ich werde wohl nicht mehr mit meiner Gastfamilie nach Florida nach Disney World fahren, also werde ich mich mal informieren, ob ich mir das alleine leisten kann. Aber das kommt alles nach meinem Urlaub!
Aber Leute zu Hause - mal so zur Info in ca. 6 1/2 Monaten bin ich dann wieder zu Hause
Ich hoffe, dass die 2. Halbzeit genauso toll wird wie die 1.!!!
18.1.07 16:04


Foto Website

Hey!

Ich wollte euch nur schnell mitteilen, dass ich jetzt eine Fotowebsite habe. Ich werde euch immernoch die Fotos per Emaileinladung schicken, aber auf meiner Fotowebsite, sind meine Fotos in einer Slideshow und mit Musik hinterlegt.

http://daniela-suhre.fotoalbum-medion.de/

Ich hoffe, dass es euch gefällt! Viel Spaß und bis bald,

Daniela

13.1.07 19:39


Es schneit, es schneit...

Hallo,
vor ungefähr 10 Minuten hat es angefangen zu schneien und jetzt sind unser Driveway und unsere Terasse schon weiß!!!
Ich wollte davon nur schnell berichten, weil ich das als den ersten Schnee hier ansehe! Vorher hat es zwar teilweise schon einmal für 2-3 Minuten geschneit, aber da blieb nichts liegen!!!
Ich bin ja mal gespannt was noch so runterkommt! Jetzt hat der Winter wohl angefangen, auch wenn es am Wochenende schon wieder in den 50ern sein soll (natürlich °Fahrenheit *g*)
Wie ich gerade im TV sehe schneit es in New York City (noch) nicht.
Tja, was gibt's sonst noch so zu berichten seid meinem letzten Nachricht.
Mit dem College ist jetzt auch alles klar. Die haben gestern das Geld von meinem Konto abgebucht und jetzt kann's am 22.01. losgehen! Ich nehme jetzt "Childeren's Literature". Das ist halt immer Montags abends von 18:00-20:50 Uhr.
Ansonsten gibt's eigentlich nicht wirklich was besonderes. Alles ist beim Alten, soweit ich weiß!
Am Wochenende hab ich mir dann soviele Filme angeguckt, die ich schon immer mal gucken wollte: Freitag im Kino war "The Holiday" mit Cameron Diaz, Kate Winslet, Jude Law und Jack Black dran. Am Samstag habe ich mit Larissa dann "The Devil wears Prada" und "Click" geguckt.
Am nächsten Wochenende werde ich dann wohl nochmal ein paar Sachen für den Urlaub einkaufen - zum Beispiel ne neue Jeans -- und mal nach einem Geburtstagsgeschenk für Betsy gucken.
Ok, ich werde jetzt mal wieder gehen und gucken ob es noch schneit. Es ist auf jeden Fall WEIß!!!!!!
Ganz liebe Grüße, Daniela
10.1.07 14:47


Weihnachten und Silvester

Hallo,
jetzt kommt mal ein kleiner Eintrag von mir über Weihnachten und Silvester.
Also fangen wir mal schön mit Weihnachten an!
Am Heiligabend war ja Betsys Bruder Ned mit seinem Sohn Alex da. Wir waren dann auch zusammen in der Kirche und haben abends schön gegessen. Außerdem wurde an Heilig Abend schon die Bescherung mit den Geschenken von Ned gemacht, weil er am Christmas Day nicht mehr da war. Der Heilig Abend war auch echt schön und wie ich finde, eigentlich schöner als der 25.12., auch wenn es da Geschenke gab.
Abends am 24. hab ich dann Betsy und Ken noch geholfen die ganzen Geschenke unter den Baum zu legen und das war echt ne Arbeit. In unserem Haus gibt's ne Regel, dass Santa die Geschenke schon zusammenbaut und mit Batarien verseht, sodass die Kids damit sofort spielen können. Also mussten wir ein paar Spielsachen noch zusammen bauen.
Am Morgen vom 25. waren die Kinder natürlich zuerst wach. Als ich runterkam saßen sie im Family Room und die ganzen Sachen aus ihrem Stocking waren auf dem Boden verteilt. Emily hatte ihre American Girl Puppe in der Hand, die sie sich so sehr gewünscht hatte und die unverpackt unterm Weihnachtsbaum stand. Naja, die Kinder haben mich dann dazu gebracht meinen Stocking schon auszupacken, auch wenn die Eltern noch nicht unten waren. Was da alles drin war...unglaublich: Eine Appelbee's Giftcard, eine Aufladekarte für mein Handy und ein iTunes Music Store Giftcard - alles für jeweils 25 $. Dann war da noch ne schöne Spange drin und ne Zeitung über New York City, ein Nagelpflegeset, Schokolade, Bodylotoion...Naja, irgendwann um 8 oder so, kamen Betsy und Ken dann auch mal runter, haben ihre Stockings ausgepackt und dann haben sie beschlossen, dass es zur Bescherung gehen kann.
Naja, die Bescherung war ganz schön anders als bei uns in Deutschland. Erstens war es hell im Raum, da es ja nunmal morgens war und deswegen war die ganze Stimmung nicht so schön, wie bei uns am Heilig Abend. Außerdem waren ja erstmal die Kids dran mit dem Auspacken und das ging alles so schnell. Die haben die Geschenke aufgemacht, sich das schnell angeguckt und weiter ging es. Zu Hause in Deutschland haben meine Familie und ich immer ein Losverfahren gemacht, so dass jeder sieht, was der andere bekommt und es richtig würdigt. Naja, aber so ist das wohl mit kleinen Kindern.
Als die Kinder dann fertig waren, einige Geschenke sogar schon zusammengebaut usw. haben Betsy, Ken und ich unsere Geschenke dann ausgepackt. Ich habe ein Armband mit Herzanhänger bekommen. Auf dem Herz sind die Initialien von den Kids eingraviert: "ELM" und "WHM" und auf der Rückseite das Datum: 12-25-2006. Sieht echt schön aus.
Außerdem hab ich ein Ornament bekommen, wo alle Namen von der Familie und meiner draufstehen und "Merry Christmas 2006". Sowas hätten Larissa und ich uns auch schon fast am 23. in der Mall gekauft, weil wir das so toll finden, aber das von der Gastfamilie zu bekommen ist ja noch viel toller!
Dann hab ich noch Socken und ne Tasche bekommen.
Meine Geschenke für meien Gasteltern und für die Kids sind auch gut angekommen und dann war das wichtigste am Christmas Day auch schon zu Ende. Ich hab dann etwas mit den Kids und ihren neuen Spielzeugen gespielt und bin dann hochgegangen. Ich hab sage und schreibe auch erstmal 4 Stunden geschlafen Als ich wieder wach wurde hab ich bei meinen Eltern angerufen und mich für die Geschenke von ihnen bedankt. Und dann hab ich mich angezogen und bin runter gegangen. Ich war aber auch die einzige die angezogen war, die ganze andere Familie war noch im Schlafanzug. Zum Dinner gab's dann Lasange und dann bin ich auch bald wieder schlafen gegangen.
Die Woche zwischen Weihnachten und Silvester war voll locker, weil Betsy und Ken beide zu Hause waren. Ich musste eigentlich nur an zwei Tagen richtig arbeiten. Donnerstag morgen und Freitag abend, als Betsy und Ken auf einer Hochzeit waren.
Am Samstag morgen bin ich dann in die City gefahren.
Dort hab ich mich mit Daniela aus Denver getroffen, die für eine Woche in der city war und bei ihr hab ich dann auch übernachtet.
Am Samstag haben wir uns dann noch mit Nati und Lara, Natis Besuch aus Chicago, getroffen. Wir wollten eigentlich zur Freiheitsstatue fahren, aber die Schlage war soooo lang! Also sind wir zum Ground Zero gegangen und dann noch etwas shoppen und dann waren wir noch was Essen. Daniela und ich sind dann abends, als Nati und Lara schon weg waren, noch zum Times Square gegangen und da hab ich die Vanessa aus meiner Au Pair Schule getroffen! Das war voll der Zufall. Auf dem überfüllten Times Square im "kleinen" New York...Naja, auf jeden Fall war das toll!
Daniela und ich sind dann auch wieder zurück zum Apartment, denn wir wollten für den nächsten Tag ja ausgeschlafen sein.
Um 11 am nächsten Tag sind wir los zum Central Pakr um uns die Eislauffläche da anzugucken und ich muss ja jetzt nochmal sagen wie toll der Central Park ist.
Danach haben wir dann Larissa und Monika von der Penn Station abgeholt, sind dann noch zu McDonalds gegangen und haben uns dann langsam aber sicher einen Platz am Times Square gesichert. Naja, wir wurden dann nochmal umquatiert, aber im großen und ganzen war unser Platz schon super! Wir konnten den Ball sehen, der meiner Meinung nach aber trotzdem viel zu klein ist.
Silvester auf dem Times Square war einfach klasse!!! Wir hatten soviel Spaß und die Bands die da waren waren sooo toll! "My Chemical Romance" und "P.O.D." und natürlich Christina Aguilera! Und um Mitternacht war dann da ja natürlich voll die Party! Um Mitternacht hat neben uns auch ein Mann seiner Freundin einen Heiratsantrag gemacht! Das war voll süß! Und sie hat voll geheult!
Um 18 Uhr haben wir aber natürlich auch das deutsche Silvester gefeiert und ich hab um 17 Uhr das finnische gefeiert.
Nach Mitternacht sind wir schnell zum Apatment zurück um meine Sachen zu holen und wir haben dann den Zug um 1:50 Uhr nach Hause genommen. Um 4 Uhr war ich dann auch endlich mal zu Hause und ich hab fast den ganzen Neujahrstag durchgeschlafen.
Ok, ich hoffe, das ganze Geschreibsel war nicht zu verwirrend!
Bis bald und ganz liebe Grüße, Daniela


6.1.07 16:54


Photos, Photos, Photos...

[ Stimmung: Happy  ]
[ Momentan: Listening to "Say Goodbye" - Tommy Lee, "My Christmas List" - Simple Plan ]

Ich vor dem Weihnachtsbaum am Rockefeller Center


Der Weihnachtsbaum am Rockefeller Center in der Dämmerung


Nati, die Freiheitsstatue und ich *lol*


Swarovski Weihnachtsschmuck


Monika und ich im deutschen Restaurant Loreley. Am unteren Bildrand sieht man auch unser Wiener Schnitzel bzw. Jägerschnitzel


Unsere kleine Weihnachtsfeier/Bescherung (v.l. Ich, Monika, Larissa)


Ich und meine Geschenke von Larissa und Monika





 

23.12.06 05:33


Placement Test & Bescherung

Hey!
Mal wieder was von mir...ich schreibe wieder öfter und ich bin sooo stolz auf mich.
Naja, ich wollte auch eigentlich nur schnell vom heutigen Tag erzählen.
Heute morgen um 11 Uhr bin ich mit Monika los zum Raritan Valley Community College gefahren um unseren ESL Placement-Test zu machen. Nach einigen Verwirrungen, die uns das Student Enrollment Center gebracht hat, konnten wir den Test dann endlich machen und ich habe mich wieder gefühlt wie in der Schule. Die Leute die getestet wurden, saßen in einem speziellen Raum mit Überwachung, aber für richtige Studenten ist der Test ja auch total wichtig. Der dauert dann auch 3-4 Stunden und die Studenten werden dann auch nicht nur in Englisch, sondern auch in Mathe getestet. Monika und ich wurden jetzt aber nur in unserem Englischkenntnissen getestet, weil wir ja "nur" den Englisch as a second language Test machen mussten. Wir wurden in Grammatik, Lesen und Verstehen geprüft und unser Ziel war es in jedem Bereich mehr als 82% zu schaffen. Nach 1:10 h war ich dann auch fertig und war total verdutzt, weil die Fragen im Test letztendlich um einiges schwieriger waren, als die Beispiele im Internet! Ich hab dann aber direkt meine Ergebnisse bekommen und ich hab alles bestanden. Im Grammatikteil habe ich 89%, im Lesen hatte ich 96% und im Verstehen hatte ich 99%. Naja, jetzt muss ich noch einen Aufsatzt schreiben und dann kann ich hoffentlich meinen "US History" Kurs Montags abends belegen!
Abends sind Monika und Larissa dann noch vorbeigekommen.
Monika fährt morgen mit ihrer Gastfamilie nach Arkasas (20 Stunden Autofahrt) und deswegen haben wir unseren ganz persönlichen Heilig Abend schon heute gemacht. Wir haben uns bei mir im Keller getroffen und nacheinander unsere Geschenke ausgepackt. Ich hab sowohl von Larissa als auch von Monika einen Care Bear bekommen. Ich weiß also, dass ich oft genug meinen Wunsch danach ausgedrückt habe. Von Monika hab ich den "Harmonybear" bekommen und von Larissa den "Hopefulbear".
Danach haben wir dann noch die "Silversterepisode" von "The O.C." geguckt...holla die Waldfee! Da ging's ab! Aber aus Rücksicht auf die Leser, die sich noch in Deutschland befinden, verrate ich nicht mehr über die Story! Ich kann nur sagen, dass ich mich auf die Folge in 2 Wochen freue und auf ein Treffen mit einem Verwandten von Ryan.
Naja, ich gehe jetzt schlafen!
Liebe Grüße, Daniela

22.12.06 05:21


Samstag- NYC, Sonntag - 5 Monate

Hallo,
mal wieder mit ein bisschen Verspätung kommt mein Bericht von meinem Besuch in New York City am Samstag.
Wir sind morgens um 9:50 Uhr losgefahren...wir, dass sind Larissa, Monika, Mickael (franz., männ. Au Pair) und ich. In NYC angekommen haben wir an der Penn Station dann erstmal wieder auf Nati gewartet, weil ihr Zug ca. 20 Minuten nach unserem angekommen ist. Als erstes haben Nati und ich dann erstmal unsere Weihnachtsgeschenke ausgetauscht, sie aber noch nicht ausgepackt, weil wir das erst Weihnachten machen wollen.
Wir sind dann zuerst zu Macys gegangen...aber es war so überfüllt da, dass wir nur durch die untere Etage gelaufen sind und uns dann wieder auf die Straße gerettet haben. Wir haben uns dann auf den Weg Richtung Times Square gemacht, wurden aber von einem Weihnachtsmarkt in "Bryant Park" abgelenkt den wir dann erkundeten. Naja und dann wollten wir auf die 5th Ave. und uns ein bisschen die Deko da angucken, leider war da aber gerade eine Demonstration gegen die NYPD, weil ein Polizist ja vor einiger Zeit einen unbewaffneten, schwarzen Mann erschossen hat, oder so. Wir haben uns das dann aber etwas angeguckt, sind aber auch schnell geflüchtet, nachdem wir von einer Frau angemacht wurden, die auf uns zukam und uns voll böse angeschrien hat. Da haben wir dann Angst bekommen!!!
Die Demo war aber dann auch schon fast zu Ende, so dass wir die Straße auch wieder überqueren konnten. Zuerst sind wir aber kurz im hellen am Rockefeller Center und dem großen Tannenbaum vorbeigegangen und haben ein paar Fotos gemacht. Wir haben auch noch ein paar deutsche Au Pairs aus Maryland oder so getroffen, naja, auf jeden Fall, sind wir danach zum Disneystore gegangen und da hab ich mir dann ein Disneyornament gekauft.
Wir waren dann so hungrig, dass wir in einem Cafe was essen gegangen sind, auch wenn wir abends ja noch richtig essen gehen wollten...naja, danach war es schon relativ dunkel und wir sind dann nochmal zum Weihnachtsbaum gegangen, wo es sooo voll war. Zum Glück standen die meisten Leute da an um Schlittschuh zu laufen, aber es war ein richtiger Kampf erstmal zum Rockefeller Center zu kommen.
Die Fotos sind auch glaube ich echt gut geworden, aber ich hab sie natürlich mal wieder, noch nicht auf dem PC.
Naja, nachdem wir dann eine Fotosession in der Dämmerung gemacht haben sind wir Richtung Times Square gegangen und haben Nati zwischendurch an der U-Bahn abgesetzt, weil sie nach Hause musste - zum babysitten. Wir anderen sind dann noch weiter zum Times Square gelaufen um Mickael den Platz zu zeigen, denn er war vorher noch nicht in NYC. Als wir dann auf den Times Square zukamen sprang es mir ins Auge als wir an einer roten Ampel warteten! Ab April gibt's auf dem Broadway ein LEGALLY BLONDE MUSICAL!!!! ICh weiß jetzt schon, dass ich mir das angucken werde. Ich muss das einfach sehen!!! Ich freue mich jetzt schon!
Vom Times Square sind wir dann mit dem Taxi nach Downtown gefahren, wo wir uns mit einer Gruppe anderer Au Pairs in einem deutschen Restaurant treffen wollten. Wir waren als erstes an der "Lorelay" und setzten uns an einen Tisch für 10 Personen, nicht ahnend, dass das nicht ausreichen würde. Wir hatten auf jeden Fall sehr viel Spaß und das Essen war sooo lecker. Ich hab ein echtes Wiener Schnitzel gegessen, andere Jägerschnitzel und so weiter. Wenn wir da nächstes Mal hingehen, dann esse ich ne Bratwurst...naja, mal sehen...auf jeden Fall ist's voll toll da und die haben auch Kölsch und Erdinger Weizen, als wenn man über 21 ist kann man auch das wieder genießen!!!
Larissa, Monika, Mickael und ich sind dann um 9:11 Uhr wieder mit dem Zug nach Hause gefahren und ich lag gegen Mitternacht erschöpft von dem Tag und vom Kratzen meiner eingefrorenen Autoscheiben auf dem Bahnhofsparkplatz im Bett.
Am Sonntag hab ich dann überhaupt nichts gemacht, außer an meinen Silver Bay Papieren zu arbeiten, aber ich wollte diesen Tag nur erwähnen, da er mein 5monatiges Jubiläum hier in den USA kennzeichnet.
Liebe Grüße und bis bald, Daniela
22.12.06 05:20


Lang, lang ist's her - die letzten Wochen seit Thanksgiving!!!

Hallo mal wieder!!!
Ich weiß, es ist jetzt schon wieder mal sehr, sehr lange her, dass ich einen Tagebucheintrag gemacht habe, aber ich hatte einfach so viel zu tun...Da ich jetzt von mehreren Seiten gehört habe, dass ich mal wieder einen Eintrag machen soll, habe ich mir den heutigen Abend ausgesucht, da ich "Babysitten" muss und die Kids gerade "The Polar Express" gucken.
Also, mein letzter Eintrag war ja von Thanksgiving, also erzähle ich mal kurz was in den letzten Wochen so passiert ist!
Am Freitag nach Thanksgiving ist meine Gastfamilie dann ja nach Massachussetts gefahren um die Großeltern zu besuchen und so hatte ich ein ganzes Wochenende sturmfrei.
Am Freitag bin ich nur etwas rumgefahren, habe Lebensmittel eingekauft und habe den "Black Friday" ein bisschen genossen, denn ich habe ein 1GB Speicherkarte für meien Digicam für nur 13 $ gekauft.
Am Samstag ging's dann morgens los nach Princeton. Wir haben uns überlegt dahinzufahren, weil wir das unbedingt mal sehen wollten und Nati, meine Freundin, die auf Long Island Au Pair ist, mich an dem Wochenende besuchen kam und ich ihr ja auch was bieten wollte.
Zuerst haben wir Nati dann vom Bahnhof in Princeton Junction abgeholt und auf der Fahrt dahin sind wir, also Larissa, Monika und ich, schon mal in den Genuss der wunderschönen Stadt Princeton gekommen. Mit Nati sind wir dann über den Campus gelaufen, haben im University Shop eingekauft und sind einfach etwas rumgeschlendert. Leider gab es am Thanksgiving Wochenende keine Führungen über den Campus, weil ja kaum Studenten da waren, die das hätten machen könnten.

Abends waren wir dann noch im Kino und haben "Deck the Halls" geguckt und dann sind Nati und ich auch nach Hause gefahren und haben im TV noch "One Tree Hill" geguckt, was auch das war, was wir am Sonntag morgen gemacht haben.
Am darauffolgenden Wochenende war es für mich dann ja Zeit zum Wochenendkurs nach Silver Bay zu fahren.
Mittags um 12 Uhr ging es bei Jagoda in Denville los, denn sie war so nett und hat mich mitgenommen. Naja, auf jeden Fall ging es dann 5 Stunden in den Norden an den Lake George im Staat New York. Auf dem Weg dorthin hat es angefangen in Strömen zu regnen und deswegen hatte Jagoda es nicht leicht zu fahren, aber wir haben dann noch nur 30 Minuten länger gebraucht als auf dem Rückweg bei bestem Wetter.
Das Wochenende in Silver Bay auf jeden Fall echt super. Es hat sehr viel Spaß gemacht, auch wenn man nicht so viel gelernt hat, oder so, aber es war ein sehr einfacher und günstiger Weg 3 Credits zu bekommen. Jetzt muss ich nur noch meine beiden Paper zu Ende schreiben und dann bekomme ich mein Zertifikat zugeschickt bekommen.



Letztes Wochenende war ich dann Samstags mit meiner Gastfamilie in New York City. Die Kinder waren zum ersten Mal da. Wir sind zuerst über den Times Square gegangen und die Kids sind auch mit dem Riesenrad im Toys'r'us gefahren, weil es erst kurz nach 9 war und sich noch kaum eine Schlage gebildet hatte. Danach sind wir zum Rockefeller Center gegangen, wo wir den großen Weihnachtsbaum und die restliche Weihnachtsbeleuchtung bewundert haben.
Außerdem sind uns da noch zwei andere bekannte Gesichter über den Weg gelaufen - "Dora - the Explorer" und "Nemo".
Danach sind wir dann noch etwas auf der 5th Ave. gelaufen und haben uns die Schaufenster bei "SAKS 5th Ave." angeguckt. Von dort aus sind wir mit dem Taxi zur "Museum of Natural History" gefahren und haben uns dort die ganzen ausgestellten Tiere und Dinosaurierknochen angeguckt. Das war echt interessant und ich war auch froh, dass ich das mal gesehen hab, weil ich mir das so wohl nicht angeguckt hätte...Von dem Trip nach NYC habe ich die Fotos leider noch nicht auf meinem PC...
Am Sonntag war ich dann erst mit Monika beim Wal Mart und hab ein paar Weihnachtsgeschenke eingekauft und die letzten Besorgungen für das Paket für meine Familie gemacht. Dann bin ich direkt zu Larissa gefahren und mit ihr dann zu ihrem Au Pair Treffen mitgefahren. Das war in Essex Fells, auf der anderen Seite von New Jersey, ganz nah an der City...Sie hatten eine kleine Weihnachtsfeier mit Wichteln und da ich auch was mitgebracht hab, habe ich auch ein kleines Geschenk mit nach Hause nehmen dürfen.
Am Montag abend war dann das Au Pair Meeting mit meiner Gruppe. Das war aber nur ganz kurz und danach sind Monika, Larissa, Mikael (ein männliches, französisches Au Pair aus Flanders) und ich noch Pizza Essen gegangen.
Tja, das war eigentlich das, was ich in den letzten Wochen so erlebt habe...
Morgen fahre ich dann wieder nach NYC und dann gucken wir uns die weihnachtlichen Dekorationen nochmal im Dunkeln an und gehen wahrscheinlich in einem deutschen Restaurant essen.
Die Kinder waren in den letzten Wochen ganz ok, manchmal haben sie nicht ganz auf mich gehört, aber das ist ganz normal, oder nicht.
Im Großen und Ganzen muss ich aber sagen, dass alles super ist und ich mich jetzt auch schon auf Weihnachten freue. Das sind ja nur noch ein paar Tage! Muss man ja wirklich so sagen!!! Die Zeit vergeht hier so schnell, dass ist wirklich unglaublich!
Ich werde jetzt mal diesen Eintrag zu Ende bringen und damit auch die Kinder zu Bett bringen und dann noch ein bisschen fernsehen und auch früh ins Bett gehen!
Bis bald (nächstes Mal schreibe ich bestimmt wieder früher!) und liebe Grüße,
Daniela

16.12.06 01:52


schon lange nicht mehr - 4 Monate - Emilys Geburtstag

Hallo! Es ist schon so lange her, dass ich mich das letzte Mal gemeldet habe, also hier erstmal ein kleines Update! Seit Freitag, 17.7. bin ich dann auch schon seit 4 Monaten hier! Schon so lange ich kann es gar nicht glauben. Jetzt sind es nur noch 8 Monate hier. So, was gab's sonst noch Neues. An den Wochenenden hab ich eigentlich nichts besonderes gemacht. Ich hab immer irgendwas mit Larissa und Monika gemacht. Am 18. hatte Emily dann ja Geburtstag. Zu 14 Uhr musste ich sie uns ihre Freudin Sarah dann erst noch zu einer anderen Geburtstagsparty von einer Freundin bringen, die zwar noch nicht Geburtstag hatte, aber ihren Geburtstag schon vorgefeiert hat. Ihre Geburtstagsparty war bei "Glam Jam" in Randolph. Da koennen die Maedels erst ihre eigene Schminke machen, dann werden sie geschminkt und ihre Haare gemacht und dann gibt's ne kleine Fashionshow fuer die Eltern - voll suess! Naja, dann sind wir jedenfalls schnell nach Hause gefahren und haben uns fuer Emilys Geburtstagsparty vorbereitet, die am spaeten Nachmittag auch noch steigen sollte. Bei Emilys Geburtstag ist ein Mann gekommen, der an Emilys alter Schule einmal im Monat mit den Kids geknetet hat und sie haben einen Delfin mit seinen Freunden geknetet und der wurde dann nachher gebacken, damit er fuer immer haelt! Voll suess, denn die Maedels haben echt gute Arbeit geleistet. Danach gabs noch Kuchen und Pizza und dann war die Party auch schon zu Ende. Zwei Freundinnen von Emily, die sie schon ganz lange kennt, sind etwas laenger geblieben, damit sie noch spielen konnten, denn nachdem meine Gastfamilie vor 1 1/2 Jahren umgezogen ist sehen sie sich nicht mehr wirklich oft. Tja und dann am Sonntag sind Larissa, Annegret und ich nach Hackettstown gefahren. Als erstes waren wir bei Kohl's, denn da gab's auf ganz viele Sachen "Buy 1, get 1 free". Dann waren wir noch bei Marty's und da hab ich mir jetzt mal richtige Winterwanderstiefel gekauft fuer nur 29 $ und schicke Sommerflipflops fuer nur 2,50 $ - aber die haben einen Absatz und sind nicht aus Gummi Ok, ich werde mir jetzt nochmal ein paar Buecher und CDs aussuchen, denn ich bin gerade in der Buecherei! Bis bald und liebe Gruesse, Daniela
21.11.06 17:30


mein iPod und New York City

Hallöchen!!!

Jetzt ist der Sonntag auch schon angebrochen und ich kann mal wieder von meinem Wochenende erzählen!
Zuerst einmal muss ich sagen, dass ich am Donnerstag abend von Ken einen iPod Shuffle geschenkt bekommen habe, weil er ihn von der Arbeit mitbringen konnte. Ich hab mich voll gefreut und der ist so süß und klein. Jetzt muss ich mir auch keinen MP3-Player mehr kaufen.

Naja, das erstmal vorweg...
Gestern war ich dann mit Larissa, Monika und Nati wieder in New York City. Wir sind zuerst nach Chinatown gefahren. Es war echt mal ein Erlebnis da zu sein, denn man wurde an jeder Straßenecke angesprochen ob man Prada, Coach, Gucci und so weiter und sofort kaufen möchte...Aber es roch auch gut, aber wenn man dann schon wieder gesehen hat, dass man in die Küchen der Restaurants gucken konnte, weil die im Keller lagen und durch eine Treppe zum Bürgersteig führten ist mir der Hunger auch wieder vergangen.

Danach sind wir dann zur Brooklyn Bridge gegangen und waren natürlich auch drauf. Das war soo toll und das Wetter war echt klasse! Wir haben natürlich ganz viele Fotos gemacht und auch ganz viele Deutsche gesehen.


Danach waren wir dann beim Pier 17 und das war auch echt schön, weil man von da aus, voll den tollen Ausblick auf die Brooklyn Bridge hat.

Es gibt da auch eine Mall, mit ein paar ganz coolen Geschäften - zum Beispiel einen Laden mit sauren Apfelschlagenen, also einen Laden mit ganz vielen Weingummis und einen Laden wo ich mir einen "Carebear" gekauft hab.
Danach sind wir dann zur nächsten U-Bahn-Station gelaufen. Wir sind dann an der "Bodies"-Ausstellung vorbeigekommen (die war ja auch schonmal in Köln) und Nati möchte da unbedingt mal rein. Außerdem ist das ganze Viertel da voll schön und es erinnerte uns irgendwie an unser gutes, altes Osnabrück. Auf dem Weg zur U-Bahn-Station sind wir dann auch noch an einem Buchladen vorbeigekommen, der draußen ganz viele Bücher für 1,95 $ stehen hatte. Ich hab mir da zwei ausgesucht und Nati auch und drinnen hab ich noch eins gefunden und das wollte ich schon immer haben und es hat nur die Hälfte vom eigentlichen Preis gekostet. Ich kam dann also mit drei neuen Büchern nach Hause.
Wir sind dann wieder zur Penn Station gefahren, weil Nati sich ein Ticket für ihren Zug kaufen wollte und einen Fahrplan brauchte. Danach waren wir noch kurz in der Manhattan Mall. wo ich mir dann noch einen Sweater für 20 $ bei Aeropostale gekauft hab und dann bei H & M, weil Nati das was kaufen wollte und dann ging's wieder mit der Subway zum Rockefeller Center.
Dieses Mal haben wir in der U-Bahn wieder Deutsche gesehen. Es war eine Gruppe Männer und als wir sie das erste Mal gesehen haben, dachten wir uns, dass die deutsch aussehen und das die ganz bestimmt aus Deutschland kommen - man hätte die nämlich so nach Lengerich oder Lienen setzten können und es hätte wunderbar gepasst. Wir waren uns dann aber nicht 100%ig sicher, weil wir sie ja nicht sprechen hören konnten. Irgendwann drang dann ein Wort zu uns durch und wir wussten, dass wir mit unserer Vermutung recht hatten: "verpeilt". In der U-Bahn saßen wir auch direkt nebeneinander, aber irgendwie waren die uns unsympatisch, weil wir uns die ganze Zeit unterhalten haben und die kein Wort gesagt haben.
Am Rockefeller Center angekommen haben wir dann erstmal das Auktionshaus "Christie's" gesehen und ich musste ein Foto von Nati vor "ihrem" Auktionshaus machen. Dann sind wir weiter Richtung Rockefeller Plaza gelaufen, wo die Eisbahn schon aufgebaut war und auch schon viele Schlittschuhläufer da waren.

Dann ging die Suche nach was Essbaren los und wir konnten leider nicht zu "T.G.I. Friday's" oder "Applebee's", weil da alles voll war. Letzendlich sind wir dann bei "Sbarro" gelandet, aber das war auch ganz lecker, nur nicht ganz so gemütlich.
Tja und dann war der Tag auch schon wieder vorbei, wir sind zurück zur Penn Station gefahren, haben Nati zu ihrem Zug gebracht und sind selber um 9:11 Uhr aus NYC abgefahren. Ich war dann auch um 11:45 Uhr wieder zu Hause, weil der Zug irgendwo superlange einfach nur rumstand, weil er einen anderen Zug vorbeilassen musste! SUPER!
Naja, jetzt ist Sonntag und ich fahre später zu Larissa, deren Gastfamilie ja jetzt weg ist - im Urlaub - und wir gucken etwas "O.C." und heute abend "A Cinderella Story".

Bis bald und liebe Grüße an euch alle,
Daniela

P.S.: Wir vermuten übrigens, dass die ganzen Deutschen wegen dem New York Marathon heute in New York City waren!!!

5.11.06 17:25


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de